Yannick van den Berg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Geboren 1986 in Basel. Studierte Ethnologie, Geographie und Soziologie. Momentan beschäftigt sich Yannick van den Berg im Rahmen eines Doktorats mit Muße, Spiritualität und Alltag im Norden Namibias; immer im Blick: Widerspenstiges, nicht mit Worten Ausdrückbares, Klandestines und Kollektives.

Ausserdem ist Yannick van den Berg Teil eines Denk- und Kreativnetzwerkes – das zwar keinen Namen trägt, dafür auch nicht unter einer Adresse zu finden ist. Hier werden wissenschaftliche Zugänge zur Welt (welche Welt eigentlich?) frei mit Bild, Ton, Wort kombiniert. Oder umgekehrt. Generell lassen wir den Dingen ein wenig mehr Freilauf. Weil diese Dinge ausgedrückt werden wollen, selbst aber immer ein Eigenleben haben, das sich dem verstehenden Zugriff entzieht.