Tage der Poesie an der 102. Mustermesse Basel



UNESCO-Welttage der Poesie


Zum UNESCO Welttag der Poesie 2020

21 Kurz-Lesungen kuratiert von Johanna Gerber.

www.neuestheater.ch

 

Der Welttag der Poesie wurde erstmals im Jahr 2000 ausgerufen und steht für Frieden, aber auch gegen den Bedeutungsverlust der Poesie. Die Poesie im Zeitalter von Krieg und Klimawandel. Sie nimmt im kulturellen und gesellschaftlichen Leben einen wichtigen Platz ein, da sie den Menschen an die Vielfalt des Kulturguts Sprache erinnert und den kulturellen Austausch fördert. Der Tag steht unter der Schirmherrschaft der UNESCO und den vereinten Nationen.

 

Geplant waren am 21. März 2020 Lesungen im Foyer des Neuen Theaters in Dornach. Aufgrund der Situation rund um die Ausbreitung des Corona-Virus hat die Kuratorin sich zusammen mit den Autorinnen und Autoren für einen neuen Weg entschieden: Alle Beteiligten haben eine Kurzlesung auf Video aufgenommen und eingeschickt – entstanden ist dieser Film (unten).

Eine Auflistung der Mitwirkenden mit direkten Links zu den jeweiligen Beiträgen finden Sie hier.

Zum UNESCO Welttag der Poesie 2019

 

Donnerstag, 21. März 2019 ab 19 Uhr

Dichter im Film und live mit Lesungen im QuBa Quartierzentrum Bachletten

 

1. Premiere des Films von Ruedi Bind und Raphael Schulze-Schiltdorf (19min.) Matthyas Jenny – die letzten Stunden in der Bachletten Buchhandlung 2015.

 

2. Poesietelefon 1978 (5min.)

Bericht im SRF-TV-Monatsmagazin vom 15.02.1978 über das Poesietelefon –
ein verblüffender Sprung ins Vor-Handy-Zeitalter, als Matthyas Jenny noch täglich ein Gedicht auf den Telefonbeantworter sprach.

 

3. Kurzportrait des Lyriker und Malers Werner Lutz (6min.)

Poetische Einblicke. Ruedi Bind besuchte 1996 mit einem TV-Team Wener Lutz in seiner Wohnung am Rhein in Basel. Der Basler Lyriker Rudolf Bussmann liest Gedichte aus dem Nachlass von Werner Lutz.

Organisation: Matthyas Jenny

 

 

Zum UNESCO Welttag der Poesie 2017

 

Dienstag, 21. März 2017 ab 18 Uhr

Apéro und Spontanlesungen beim Baum der Poesie

im Kannenfeldpark und im Igelsaal

Organisation: Alisha Stöcklin

 


POETISCHE INTERVENTIONEN


Szenische Lesung / Performance von Noëmi Niederberger & Alisha Stöcklin
am Weltkulturtag e c h o e s im August 2017.

 

Musik von Roli Frei und Rap von Pyro mit poetischen Einwürfen von Alisha Stöcklin

im IWB Filter4 2014, 2015, 2017.

 

Johann Peter Hebel, Rätselwerkstatt in der Buchhandlung Ganzoni

(Teil des Rahmenprogramms zum Kulturstadtplan #2 im Frühling 2018)

Konzeption und Durchführung: Noëmi Niederberger & Alisha Stöcklin

 

Organisation der Literaturnacht am Science + Fiction Festival im Sommercasino Basel

2018 und 2019 (Noëmi Niederberger & Alisha Stöcklin)