Raoul Eisele

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Raoul Eisele, geb. 1991 in Eisenstadt, wohnhaft in Wien. Studium der Germanistik und der Komparatistik. Sein Debüt gab er mit dem Lyrikband „morgen glätten wir träume“ (Edition Yara, 2017).

Weitere Veröffentlichungen mit dem Schwerpunkt auf Poesie in diversen Anthologien und Literaturmagazinen u.a. in PODIUM, etcetera, Triedere, HALLER, Poesiealbum neu. Als Artist in Residence war er mit seiner Performance „eine größere Hoffnung“ in Ritten (ITA) beim Urkult 17 vertreten und ist 2018 Teilnehmer der Babelsprech in Slowenien gewesen.

 

 

 

 

Lesung am Tag der Poesie 2018