Schweizerische Schriftsteller-Nationalmannschaft

 

Die Schweizer Schriftsteller-Nati ist ein wilder Haufen an Männern und – leider wenigen – Frauen, die Schriften als Romane, Kurzgeschichten, Gedichte, Glossen, Kabarett- oder Liedtexte zwischen zwei Buchdeckel klemmen, rezitieren, vorlesen, slammen, aufführen und vorsingen.

 

Und ein paar Mal im Jahr spielen sie Fussball zusammen.

 

In der Garderobe riecht es dann streng nach Fussnoten, und auf dem Feld wird die Grammatik

durchgeschüttelt, der lyrische Pass und der poetische Torschuss gesucht.

 

Und nach dem Spiel wird gelesen, rezitiert, kabarettiert, gespoken wordet, slam poetriert oder gesungen. Je nach Gegner, der die Schriftsteller-Nati zu einem Spiel einlädt und welches Programm er wünscht.

 

Link

Homepage der Schweizer Schriftsteller-Nationalmannschaft

 

 

Länderspiel gegen Österreich am Tag der Poesie 2016 auf der Schützenmatte

Gemeinsamer Auftritt der Schriftsteller-Fussballteams aus Österreich und der Schweiz am Tag der Poesie 2016 im Schmiedenhof

Lesungen diverser Spieler im Schmiedenhof und auf dem Rümelinsplatz