Mirko Bonné

Foto: ©Sabine Bonné
Foto: ©Sabine Bonné

 

Mirko Bonné, geboren 1965 in Tegernsee, lebt in Hamburg. Neben Übersetzungen von u. a. Sherwood Anderson, Robert Creeley, E. E. Cummings, Emily Dickinson, John Keats, Grace Paley und William Butler Yeats veröffentlichte er bislang fünf Romane und fünf Gedichtbände sowie Aufsätze und Reisejournale.

 

Auszeichnungen (Auswahl)

 

Für sein Werk wurde Mirko Bonné vielfach ausgezeichnet,

u. a. mit dem Prix Relay du Roman d’Evasion (2008), dem Marie-Luise-Kaschnitz-Preis (2010) und dem Rainer-Malkowski-Preis (2014).

Sein Roman NIE MEHR NACHT stand 2013 auf der Shortlist des Deutschen Buchpreises.

 

 

Bibliographie (Auswahl)

  • Traklpark, Gedichte: Schöffling & Co., Frankfurt am Main, 2012
  • Die Republik der Silberfische, Gedichte: Schöffling & Co., Frankfurt am Main, 2008
  • Hibiskus Code, Gedichte: DuMont, Köln, 2003
  • Gelenkiges Geschöpf, Gedichte: Mit künstlerischen
    Arbeiten von Andreas Schwarz, Umschlag geprägt von
    Margot Saak-Bitterling, Rospo, Hamburg, 1996
  • Langrenus, Gedichte: Mit Zeichnungen von Jürgen Abel. Umschlag geprägt von Margot Saak-Bitterling. Einmalige handsignierte Auflage von 250 Exemplaren. Rospo, Hamburg, 1994

 

Links

Homepage von Mirko Bonné

 

 

Gedichtplakat Tag der Poesie 2016: "Elisabeth Street"

Flugblatt Tag der Posie 2016: "Julita"

Lesung am Tag der Poesie 2016 im Schmiedenhof