Maria Marggraf

Foto: Hannes Kutza
Foto: Hannes Kutza

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Maria Marggraf (1991) wuchs in Deutschland und der Schweiz auf. Seit 2010 lebt sie in Berlin und studiert Spanisch, Englisch und Lateinamerikanistik. Sowohl in Studium und Arbeit als auch in der Freizeit setzt sie sich mit unterschiedlichen Aspekten von Sprache(n) und Kultur(en) auseinander. Ihr besonderes Interesse gilt seit jeher der künstlerischen Sprache. In ihrer Schulzeit wirkte sie in verschiedenen Theaterproduktionen mit (unter anderem im Jugendtheater von Sandra Löwe). Das literarische Schreiben pflegt Maria Marggraf von klein auf. So gründete sie vor kurzem eine Lyrikgruppe, in der sie und andere junge Poeten an Gedichten arbeiten. Die Gruppe ist Teil des Baumhaus-Projekts im Berliner Stadtviertel Wedding.

 

 

 

 

Lesung am Tag der Poesie 2015