Laurin Buser

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© by Janick Zebrowski

 

 

Laurin Buser besuchte 12 Jahre lang die Rudolf-Steiner-Schule im Birseck. Seine Eltern sind der Schauspieler und Musiker Daniel Buser und die Regisseurin Dalit Bloch. Buser lebt in Basel.

Seit 2007 als Slam Poet auf div. Bühnen im ganzen deutschsprachigen Bereich unterwegs. Laurin Buser gewann 2010 die deutschsprachigen U20 Poetry Slam Meisterschaften in Bochum und ist zweifacher U20 Poetry Slam Schweizermeister. 

Im Einzelwettbewerb ist er zweimaliger Vize-Champ der Schweiz und war beim Slam 2011 in der O2-World in Hamburg vor 4000 Zuschauern im Finale.

2014 veröffentlichte er seine erst EP: "Nachtaktiv".

Laurin Buser hat auch in mehreren Theaterstücken sowie in Videoclips mitgewirkt. Für andere Jugendliche setzt Buser Workshops an Schulen um.

 

Alben

  • 2014: Nachtaktiv

 

Theater, Film und Video

  • 2008: Das Herz eines Boxers von Lutz Hübner.                                Ein Zweipersonenstück mit Hubert Kronlachner. Regie: Sandra Löwe
  • 2009: Videoclip Die Rose zum Text von Laurin Buser. Regie: Benno Hungerbühler
  • 2011: Punk Rock von Simon Stephens am Jungen Theater Basel

 

Auszeichnungen

  • 2007: Sieger der U20-Poetry-Slam-Schweizermeisterschaft, Zürich
  • 2008: Sieger der U20-Poetry-Slam-Schweizermeisterschaft, Basel
  • 2008: Sieger des Jugendschreibwettbewerbs «Die Basler Eule»
  • 2009: Kulturförderpreis der Alexander-Clavel-Stiftung
  • 2009: 2. Platz bei den deutschsprachigen Poetry Slam-Meisterschaften, Düsseldorf, Kategorie u20
  • 2010: Kulturförderpreis Kulturelles Baselland
  • 2010: Sieger der deutschsprachigen U20-Poetry-Slam-Meisterschaften, Ruhrgebiet
  • 2010 (jeweils für Die Rose): Basler Filmpreis; Goldmedaille der Spiezer Film- und Videotage; Unica-Medaille (3. Preis) der Zürcher Jugendfilmtage, SCOPE Subject 2010, 1. Preis

 

Links

 

Homepage von Laurin Buser

Wikipedia Artikel über Laurin Buser

 

 

 

Am Tag der Poesie 2015: Performance mit den Rappern Pyro und Skelt!

 

Die Poesie des Rap
Eine Acapella-Rap-Lesung mit Laurin Buser, Pyro und Skelt!

Noch nie ging es im Rap nur um Musik. Aber natürlich geht hin und wieder ein Wörtchen verloren im Getöse des fetten Bass. Laurin Buser, Pyro und Skelt! sind feine Texter, die ihr Schaffen liebend gerne mit der Musik verbinden, aber für den "Tag der Poesie" eine einmalige Show zusammenstellen, in welcher man sich ihre Texte in ihrer Reinform anhören kann. Dabei werden sie sich auch von versteckten Seiten zeigen und Texte hervorkramen, die auf einer Hip Hop-Bühne vielleicht keinen Platz finden. Acapella-Rap, Kurztexte, Gedichte: Man darf gespannt sein.

Laurin Buser ist hat sich in den vergangenen Jahren vorallem als Slam Poet einen Namen gemacht, tourt mittlerweile aber auch mit Band durchs Land und hat sich somit ein Repertoire von verschiedensten Textformen angeeignet.

Pyro ist ein Aushängeschild des Basler Mundartrap, sorgt mit Rappartment immer wieder für grossartige Releases und besticht mit politischen wie auch musikalisch hochstehenden Songs.

Skelt! ist ein Urgestein im Schweizer Hip Hop, war mit P-27 Mitbegründer des Mundartrap. Ein umtriebiger Mensch, der als Schauspieler, Texter und Rapper in verschiedensten Sprachen seinem Ausdruck Form verleiht.

 

 

Performance am Tag der Poesie 2016; Poetry Slam mit Renato Kaiser im Schmiedenhof