Herzlichen Dank an alle, die am 9. September mit ihrer Eigeninitiative zum 6. Tag der Poesie beigetragen haben!

 

 

Es gibt kein festes Rahmenprogramm – es bleibt bei einem Aufruf, einem dringlichen Appell, entsprungen der Feder des Basler Dichter-Urgesteins Rainer Brambach, der in diesem Jahr den 100. Geburtstag feiern würde.

 

Wir wollen Eigeninitiative sehen! Jede und jeder kann mit einer kleineren oder grösseren Aktion dazu beitragen. Alle Ideen sind willkommen!

Per Klick hier oder oben auf den «Ich zeige Eigeninitiative»-Button könnt ihr eure Vorhaben anmelden. Alle Aktivitäten werden hier auf der Webseite ersichtlich sein.

Wir freuen uns auf viele Anmeldungen und einen funkensprühenden Tag der Poesie 2017!

 

Gleichwohl gibt es einen Treffpunkt und Begegnungsraum an diesem vogelfreien Poesietag: Das Glashaus der Markthalle (Raum D3) wird poetisch inszeniert als Ausstellungs- und Gedenkraum und zur offenen Bühne.

 

Wir freuen uns auf einen Poesietag, der hoffentlich viele Überraschungen bereithält – wir freuen uns auf einen Tag, an dem der Kampf für die Poesie im Alltag, auf den Strassen, in den Köpfen und Herzen weitergeht und von vielen gemeinsam getragen wird – und in der bereits 6. Neuauflage den alten Geist der Eigendynamik noch stärker als in den Jahren zuvor belebt.

Eigeninitiativprogramm

 

Willst auch Du am 9. September 2017 zum Tag der Poesie beitragen?

Per Klick hier kannst Du dein Vorhaben anmelden.

Wir freuen uns auf eure Anmeldungen und einen funkensprühenden Tag der Poesie 2017!