Balz Raz

BALZ RAZ, geboren am 11. September 1943 in Basel

Hochbauzeichner,

Beleuchter am Stadttheater Basel,

Studium an der Deutschen Film- und Fernsehakademie in Berlin (1967-1970), Drehbücher,

Nachtarbeit bei der Post,

Mitarbeit bei verschiedenen Filmen u. a. `TransAtlantique` von Hans-Ulrich Schlumpf,

seit 1972 Super 8 Filmtagebuch (inzwischen ca. 26 Stunden Filmmaterial),

eigene Filme, seit 1976 Einzelsätze, Postkarten,

ab 1982 Ausstellungen mit Bildern und Objekten in Basel und Umgebung,

1984/85 anthroposophisches Studienjahr,

Mitbegründer der „Edition 350“ (bis jetzt 18 Titel, u. a. von Peter Handke

und Antonio Porchia),

drei Bücher mit Kurzgeschichten,

Lesungen im In- und Ausland,

diverse Artikel für das Basler Magazin über Architektur, Denkmalpflege und Fotografie,

Buch- und Ausstellungsbesprechungen für verschiedene Zeitungen,

lebt in Basel.